Partner

Familien profitieren jetzt auch

Haushaltshilfe, Hausmeisterdienste, Umbau zum barrierefreien Badezimmer, Unterstützung bei der Pflege und vieles mehr – seit Anfang 2009 haben sich zahlreiche Unternehmen in Mülheim an der Ruhr zusammengeschlossen, um Senioren unter Berücksichtigung besonderer Qualitätsstandards zu versorgen. Am 24. August 2009 beschloss die Vollversammlung  von „Nah & Fair – Kooperationsgemeinschaft bürgerorientierter haushaltsnaher Dienstleistungen Mülheim an der Ruhr“, dieses Angebot auch auf Familien auszudehnen. „Ein weiterer Baustein hin zu einer familienfreundlichen Stadt“, kommentiert Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld in ihrer Funktion als Vorsitzende des Kuratoriums des Mülheimer Bündnisses für Familie.

Der freie Verbund für Dienstleister in Mülheim hatte den Impuls aus dem NRW-Ministerium für Generationen, Frauen, Familie und Integration aufgenommen und gemeinsam mit der Verbraucherzentrale NRW und Mülheimer Verbrauchern Qualitätsstandards für haushaltsnahe Dienstleistungen erarbeitet. Die dem Netzwerk beigetretenen Firmen verpflichten sich z.B. zu Preistransparenz, Verlässlichkeit und guter Beratung.

„Wir wissen aus dem Familienbericht der Stadt Mülheim an der Ruhr, dass viele Familien dringend verlässliche und qualitativ gute Hilfe für Haushalt und Garten suchen“,  so Dagmar Mühlenfeld. Unterstützung beim Bügeln, Hol- und Bringservice oder rasche Unterstützung im Falle von Krankheit und Pflege ständen bei vielen Familien ganz oben auf der Wunschliste. Mit dem Dienstleistungs-Netzwerk, das in den kommenden Jahren noch weiter wachsen soll, werden sie hierbei unterstützt.

Informationen zum Netzwerk erteilen Jörg Marx, Tel. (0208) 455 5012, und Inge Lantermann, Tel. (0208) 5003.